ArtJunk
No. 08—2024

ARE OUR EYES TARGETS?

Lynn Hershman Leeson

Info: Mit Lynn Hershman Leeson. ARE OUR EYES TARGETS? richtet die Julia Stoschek Foundation die erste Einzelausstellung der Medienpionierin Lynn Hershman Leeson in Düsseldorf aus und präsentiert die Künstlerin erstmals im Rahmen der Sammlung. Ausgehend von der zentralen Arbeit The Electronic Diaries of Lynn Hershman Leeson 1984–2019 (1984–2019), einer epischen Sechskanalvideoinstallation, beschäftigt sich die Ausstellung mit der Konstruktion von Wahrheiten durch Selbstreflexion sowie über medial vermittelte Bilder. Neben diesem Schlüsselwerk sind zudem interaktive und Mixed-Media-Installationen wie Paranoid (1968–2022) und CyberRoberta (1996), sieben Fotocollagen der Phanton Limbs–Serie und die Videoarbeiten Seduction of a Cyborg (1994) und Shadow Stalker (2018–2021) zu sehen, die sich mit der Gewalttätigkeit des eigenen Blickes beschäftigen: Was heißt es, etwas oder jemanden anzusehen? Was heißt es, im Gegenzug angesehen zu werden? (…)

JSF Julia Stoschek Foundation Lynn Hershman Leeson ArtJunk