ArtJunk
No. 12—2023

Johan Tahon: Umarmung

Johan Tahon

Info: Johan Tahon wurde 1965 in Menen / Menin geboren und arbeitet in Oudenaarde (Belgien). Er studierte Bildhauerei an der Königlichen Akademie der Schönen Künste in Gent und gilt seither langer Zeit als einer der wichtigsten belgischen Künstler seiner Generation. Für das IKOB – Museum für Zeitgenössische Kunst ist er kein Unbekannter, denn er stellte bereits 2007 zusammen mit Ronny Delrue in Eupen aus und wurde auch später immer wieder in Sammlungsausstellungen präsentiert. Ausgangspunkt seiner neuerlichen Rückkehr nach Eupen, war ein Gespräch, indem er offen zugab, dass er die Arbeit Xanax (2006) die seit nunmehr 16 Jahren Teil der IKOB Sammlung ist, gerne überarbeiten würde. Daraus entwickelte sich das Ausstellungsprojekt Umarmung, das viele drängende Fragen an die Kunst, ihrer Konservierung, die damit verbundenen Autor*innenrechte und die Aufgabe der Museen im Allgemeinen aufwarfen.

IKOB Johan Tahon ArtJunk