ArtJunk
No. 20—2024

ALVORADA

João Maria Gusmão

Info: Sies + Höke freut sich, mit ALVORADA eine Einzelausstellung von João Maria Gusmão über alles und nichts zu präsentieren. Gezeigt wird eine Gruppe von Fotografien basierend auf Miniatur-Tuschezeichnungen, die der Künstler gemalt, fotografiert und vergrößert hat, sowie eine Reihe von neuen Skulpturen. Der Titel Alvorada ist portugiesisch für das erste Licht des Tages; er bedeutet Tagesanbruch, erinnert aber auch an den Weckruf des singenden Hahns und den Gesang der Morgenvögel. Es ist die Einstimmung auf eine konzeptuelle Phantasmagorie, die sich entlang der Grenzen von Sichtbarkeit und Repräsentation bewegt. Im Mittelpunkt der Ausstellung steht die Untersuchung der spektralen Dimension von Film und Fotografie, wobei die paradoxen und poetischen Aspekte von statischen oder sich bewegenden Bildern und Objekten betont werden. Eine Sammlung von Kurzgeschichten des Künstlers, die im Begleitheft erscheint, enthält absurdistische Anekdoten, angelehnt an satirische Literatur, die Hinweise zu den Kunstwerken der Ausstellung liefern.

Sies und Höke Joao Maria Gusmao ArtJunk