ArtJunk
No. 09—2024

draußen

Jan Stieding

Info: Unter dem Titel draußen zeigt Jan Stieding eine Auswahl seiner Arbeiten von 1995 bis heute. Der Ausstellungstitel ist dabei programmatische Klammer und spielt mit der Doppelbedeutung des Wortes. draußen als Ort in der Natur, des Unterwegsseins oder auch jenseits geschlossener Räume oder Gesellschaftssysteme. Jan Stieding greift in der malerischen Umsetzung, die sich frei an der Grenzlinie zwischen figurativer Darstellung und Abstraktion bewegt, den Zeitgeist auf. So begann die aktuelle Werkserie Birken im Lockdown des Jahres 2021. Sie besteht aus fortlaufenden kleinformatigen Gemälden, die der Künstler draußen in der freien Natur malt. Stetig wiederkehrendes Motiv ist der Birkenstamm. Hiervon ausgehend entstehen im Atelier groß- und mittelformatige Bilder. Weiße Birkenstämme leuchten vor weißem Farbraum, mal in der Gestik der Äste, mal in ihren typischen Kontrasten, doch stets als lebendige Wesen. Wie Tagebuchnotizen geben sie eine subjektive Sichtweise auf eine Zeit im Ruhezustand wieder, die den konzentrierten Blick auf die umgebende Natur und das Private einfordert.

Museum Ratingen Jan Stieding ArtJunk