ArtJunk
No. 08—2024

Der Sandmann

Íngrid Pons i Mirai

Info: Was ist Heimat? Ein Ort? Ein Gefühl? Vertrautheit? Und wie wirkt sich der virtuelle Raum auf den Heimatbegriff aus, wenn die physischen Grenzen verschwinden? Fragen, die sich die in Barcelona geborene Künstlerin Íngrid Pons i Miras in ihrem Schaffen wiederkehrend stellt. Für Ihre Ausstellung Der Sandmann im Palace diente ihr E.T.A. Hoffmanns Kunstmärchen Der Sandmann als Inspiration, das von der ambivalenten Beziehung zwischen Mensch und Maschine handelt. Nach einem Musikstudium am Conservatori Superior de Música del Liceu in Barcelona zog Íngrid Pons i Miras 2012 nach Düsseldorf und schloss 2022 ihr Studium in der Bühnenbildklasse bei Johannes Schütz und in der Nachfolge bei Lena Newton als Meisterschülerin ab.

Palace Worringer Platz Ingrid Pons i Mirai ArtJunk