ArtJunk
No. 15—2024

In the Shadows of Tall Necessities

Wang Bing, Annika Eriksson, Matt Fitts, Ada Frände, Bastien Gachet, Nöle Giulini, Rei Hayama, Marc Kokopeli, Graham Lambkin, Matthew Langan-Peck, Megan Plunkett, Josiane M.H. Pozi, Dani ReStack, Raphaela Simon, Gianna Surangkanjanajai, Yuu Takamizawa, Gérard Traquandi – kuratiert von Fatima Hellberg & Annika Eriksson

Info: Die Ausstellung In the Shadows of Tall Necessities stützt sich auf eine hinkende Logik. Hervorgegangen ist sie aus einer langjährigen Beschäftigung mit dem Tierheim als Form. Die Ausstellung befasst sich nicht nur mit der Spezifität und den Intimitäten dieser Orte und deren nichtmenschlichen und menschlichen Beziehungen, sondern vor allem auch mit der strukturellen Frage des beeinträchtigten Zusammenlebens. Also mit einem System der Interdependenz, das sowohl auf Asymmetrie und Dysfunktionalität beruht als auch auf dem Versuch, etwas am Leben zu halten. Eigens für die Ausstellung hat Annika Eriksson die Arbeit Mission konzipiert, die sich auf die Form des Tierheims ebenso bezieht, wie sie von ihr abstrahiert. Das Tierheim wird hier als Raum reflektiert, in dem es um Fürsorge, Schutz, sogar Liebe geht, der zugleich aber auch mit Trauma und Vernachlässigung verbunden (und als Begleiterscheinung daraus entstanden) ist.

Bonner Kunstverein Tall Necessities ArtJunk