ArtJunk
No. 25—2024

In vollen Zügen

Gudrun Teich

Info: In vollen Zügen wurde eigens für den Projektraum des Museum Ratingen geschaffen. Die Düsseldorfer Künstlerin Gudrun Teich (*1961) folgte damit der Einladung des Museums und entwickelte diese Videoarbeit im Laufe des Jahres 2021. Sie nahm hierfür bewegte Bilder von einer Dachterrasse in der Nähe des Düsseldorfer Hauptbahnhofs auf. Ihre Kamera richtete sie dabei auf parallel laufende und sich überkreuzende Zuggleise – stets zur dunklen Abendzeit, damit die Züge von innen heraus leuchten. In vollen Zügen führt diese Aufnahmen auf drei Projektionsflächen zu einer Rauminstallation mit Sound zusammen. Gudrun Teich arbeitet seit ihrem Studienabschluss als professionelle Cutterin bei verschiedenen Fernsehsendern und freien Auftraggebern sowie als freischaffende Künstlerin. Ihre Studienzeit an der Kunstakademie Düsseldorf wurde geprägt von Nam June Paik. Bei ihm schloss Gudrun Teich 1992 als Meisterschülerin ab. Hierauf folgte ein Postgraduiertenstudium an der KHM in Köln u.a. bei Valie Export.

Museum Ratingen Gudrun Teich ArtJunk