ArtJunk
No. 26—2024

Georg Herold

Info: Die Galerie Thomas Zander freut sich, erstmals eine Einzelausstellung des einflussreichen deutschen Gegenwartskünstlers Georg Herold (*1947) zu präsentieren, die eine übergreifende, multimediale Werkschau auf beiden Etagen der Galerieräume umfasst. Die Ausstellung wird mit sowohl historischen als auch eigens für diese Ausstellung kreierten Werken von Georg Herold selbst als raumgreifende Inszenierung in situ konzipiert. Georg Herold hat in den letzten Jahrzehnten ein komplexes und facettenreiches Oeuvre geschaffen, das Malerei, Skulptur, Fotoarbeiten, Installation, Objekte sowie Texte und Videoarbeiten umfasst. Dabei bedient sich der Künstler so unorthodoxen Materialien wie Dachlatten, Kaviarkörnern, Ziegelsteinen, Schnüren, Knöpfen, Nägeln und anderen Alltagsgegenständen. Auf eine oftmals ironisch gebrochene Art konfrontieren seine Werke gesellschaftliche, politische, ideologische und auch kunsthistorische Konventionen und Denkweisen, entziehen sich dabei aber einer Festlegung auf eine bestimmte Deutung.