ArtJunk
No. 25—2024

Das doppelte Bild

Evelina Velkaite

Info: Im Jahr 2020 entsteht ein größerer Zyklus, der auf eine Reise durch Indien und in die indische Stadt Varanasi am Ganges zurückgeht, dort wo die hinduistische Verbrennungssrituale stattfinden und die höchste Betriebsamkeit herrscht, Stille und Lärm ungebremst aufeinandertreffen. So lebhaft und farbig diese Darstellungen auch sind, es geht um Spiritualität und Transzendierung des Lebens.
Das Vorkommnis entleerter Partien, welche von Schleiern aus Farbe umfasst sind. Das Ausfasern der expressiven Bewegung, und damit auch ein Malen gegen die Routine – es scheint als wäre jeder Berg, jeder Baum, jeder Weg ein Wunderwerk, das sich Evelina Velkaite mit Farben überhaupt zum ersten Mal aneignet. – Thomas Hirsch

Mouches Volantes Evelina Velkaite ArtJunk