ArtJunk
No. 25—2024

Eugène Leroy

Info: Die Galerie Michael Werner, Köln freut sich eine Einzelausstellung des französischen Künstlers Eugène Leroy (1910–2000) anzukündigen. Eugène Leroy begann Ende der 1930er und Anfang der 1940er Jahre in der nordfranzösischen Provinz, in der Nähe von Lille seine Laufbahn als Maler. Es dauerte geraume Zeit, bis der allgemein als École du Nord subsumierte, anonyme Teil der französischen Malerei, der nicht dem mediterranen oder international zugehörigen französischen Stil angehörte, von Leroy nach Paris getragen wurde. Anfang der 1950er Jahre war es dann soweit, dass die Aktivität einer kleinen Interessengruppe seine Bilder in eine der wichtigen Galerien (Claude Bernard) brachte. Dies passierte zum Ende einer Epoche lebhafter Auseinandersetzungen innerhalb der bildenden Kunst in Frankreich (Derain, Giacometti, Étienne-Martin, Ipoustéguy, Herbin), die bald darauf durch die Isolierung des Zentrums Paris zum Erliegen kam. In der Folgezeit wurde Leroys Werk durch die Galerie Michael Werner vertreten und verbreitet.

Galerie Michael Werner Köln Eugene Leroy ArtJunk