ArtJunk
No. 22—2024

Erika Hock. We never grow tired of each other

Part two – hosting: Sarah & Charles

Info: In ihrer aktuellen Ausstellung We never grow tired of each other realisiert Erika Hock ein raumstrukturierendes Konzept, einen Parcours, der im wörtlichen Sinne fließende Übergänge zwischen begehbarer Installation und großformatigen Bildtableaus schafft, semitransparente Farbräume, die vom Besucher gesehen, gefühlt und entdeckt werden wollen. Das wechselseitige Verhältnis des Körpers zum Raum und zum Objekt ist ein zentraler Moment in den Arbeiten von Erika Hock, die Impulse aus Architektur, Design und Kunst aufgreift und in hybride Konstrukte zwischen Skulptur, Installation, Möbeln und Display übersetzt.

Cosar HMT Erika Hock Sarah Charles ArtJunk