ArtJunk
No. 09—2024

EINZIG 1. 2024: Mo Mokhtar

Mo Mokhtar

Info: Die Zeit ist der Kontext, der die Fäden des Wandels bildet, sie vergeht gnadenlos und kann nicht gestoppt werden. Die Zeit wird als ein vielschichtiges Konzept betrachtet, da sie sich von einer Zeiteinheit zu einem Einfluss wandelt, der mit allen örtlichen Details harmoniert. In diesem Zusammenhang hinterlässt die Zeit einen klaren Einfluss auf die Dinge. In einem bestimmten Stadium kann die Zeit auf verschiedene Arten, besonders auf künstlerische Weise, dokumentiert werden. Mit EINZIG 1. 2024 lassen wir eine aktuelle Arbeit des Atelierhaus-Künstlers Mo Mokhtar für sich sprechen. Während der Öffnungszeiten des Depots (werktags bis 17 Uhr) als Schaufensterausstellung bis Mitte Februar in den Räumen des Atelierhaus im 1. OG zu sehen. Kostenlose Postkarten mit dem Motiv liegen vor dem Ausstellungssaal aus.

Atelierhaus Aachen Mo Mokhtar ArtJunk