ArtJunk
No. 25—2024

Belgisches Haus Köln

Candida Höfer

Info: Candida Höfers Projekte sind von der Idee eines visuellen Gedächtnisses geleitet und zeugen von einem Interesse daran, wie Menschen ihren Lebensraum gestalten und nutzen. Oft entstehen Höfers Aufnahmen nach baulichen oder funktionellen Veränderungen von kulturellen Orten der Begegnung und machen so Wandel wie Kontinuitäten bewusst. Das Belgische Haus war in der Nachkriegszeit die erste internationale Begegnungsstätte in Köln. Es gilt als architektonisches Dokument, 1950 in einem Stilmix aus traditioneller Moderne und Gründerzeit erbaut, mit belgischem Marmor, bleiverglasten Fenstern und Tropenhölzern aus der damaligen Kolonie Belgisch-Kongo ausgestattet.

Galerie Thomas Zander Candida Höfer ArtJunk