ArtJunk
No. 24—2024

Footprints of a collector: Reiner Speck | Broodthaers, Mallarmé et les autres

Marcel Broodthaers, Stéphane Mallarmé

Info: Mit dieser ersten einer Reihe geplanter Ausstellungen stellt die Galerie Michael Werner nicht den Künstler, sondern den Sammler in das Zentrum. Mit Exponaten der Sammlung Speck wird ein Überblick zu jenem Teil des Œuvres Marcel Broodthaers’ gegeben, der im Zusam­menhang mit seiner lebenslangen Beschäftigung mit dem französischen Schriftsteller Stéphane Mallarmé entstanden ist. Erstmals hatte der Künstler seine Affinität zu diesem Dichter 1969 in einer monographischen Präsentation in der Galerie Wide White Space in Antwerpen offenbart: Die Ausstellung fokussierte u.a. eines der berühmtesten Gedichte Mallarmés: Un coup de dés jamais n’abolira le hasard (in einer der zahlreichen deutschen Übersetzungsver­suche: Ein Würfelwurf wird niemals den Zufall zu Fall bringen). Etwa in dieser Zeit beginnt für den Künstler eine Annäherung an den Schöpfer dieses 1914 posthum erschienenen poème. Diese manifestiert sich in Broodthaers‘ mittlerweile berühmtesten Version des Gedichts, die er image nannte. Darin wurden die Textzeilen des wie ein Bild angeordneten Satzspiegels durch schwarze Balken ausgelöscht und der Band, dem Vorbild und französischer Buchtradition folgend, in drei Varianten herausgegeben. (…)

Galerie Michael Werner Marcel Broodthaers ArtJunk