ArtJunk
No. 24—2024

Phoenix From Ashes

Mohsen Hazrati – kuratiert von Tina Sauerländer

Info: Mohsen Hazrati verbindet in seinen Werken neue Technologien mit alten Traditionen. Der iranische Künstler interessiert sich für die Entstehung literarischer Formen und die Art und Weise, wie Schriften über Jahrhunderte hinweg ihre Gültigkeit und ihren Wert vermitteln. Ihre Bedeutung hängt in hohem Maße vom Hintergrund der Rezipient*innen, deren kulturellen Hintergründen und den Umständen der Zeit ab. Die Bedeutung von Worten und Schriftstücken ist ständiger Veränderung unterworfen und hängt von der Erfahrung jeder einzelnen Person ab, die sie liest. Wie der legendäre Vogel Phönix, der aus seiner eigenen Asche wieder aufersteht, existieren Mythen und Erzählungen weiter, wandeln und verändern sich in einem ewigen Kreislauf. Hier geht es zur PRISKA PASQUER Virtual Gallery →

Priska Pasquer Mohsen Hazrati ArtJunk