ArtJunk
No. 25—2024

Project Hope – Projekt Hoffnung

Aljoscha

Info: Die Kraft, die das utopische Potential seiner Kunst entfaltet, belegen die Fotos, die unter dem Titel Project Hope – Projekt Hoffnung im Showroom der Galerie zu sehen sein werden. Sie entstanden während einer Reise, die Aljoscha und seine Frau Natascha im März und April diesen Jahres durch die Ukraine unternommen haben – also nach dem Überfall Russlands auf das Land. Beide wurden in der Ukraine geboren, Aljoscha als Sohn eines russischen Vaters und einer ukrainischen Mutter, und bereisten ihre Heimat unter auch für sie nicht für möglich gehaltenen Umständen. In Kinderheimen, Schulen, Pflegeeinrichtungen unternahmen sie künstlerische Interventionen und installierten ihre Bioisms in den Räumen. Für die meisten der verbleibenden Einwohner und des Personals, so erzählen sie, waren diese Interventionen vor allem eines: eine Manifestation der Hoffnung. Wir zeigen eine Auswahl dieser fotografischen Dokumentation. Es erscheint außerdem Publikation, die das Projekt eingehender beleuchtet.

Beck und Eggeling Aljoscha ArtJunk