ArtJunk
No. 26—2024

Abwesen

Kyungja Jeong, Ail Hwang, Hannah Schneider, Anne Schülke – kuratiert von HeeJung Kim

Info: Die Ausstellung im WELTKUNSTZIMMER zeigt Arbeiten von Künstlerinnen zweier unterschiedlicher Nationalitäten und kultureller Hintergründe, deren Werke jedoch in der Tiefe ihrer inneren Konflikte übereinstimmen. Eines der Hauptthemen, Existenz und Nichtexistenz oder Wesen und Abwesen, wird in ihren Werken narrativ und visuell ausgedrückt und dargestellt. Es geht um den physischen Raum und den umgebenden Raum, Unbeständigkeit und Verletzlichkeit, Menschen und Objekte, Raum und Zeit. All diese aufmerksamen Beobachtungen werden mit verschiedenen Medien wie Video, Ton, Skulptur, Installation und Fotografie als eigene Art der Erkundung ausgearbeitet. Die Schönheit der Werke verändert sich kontinuierlich und ist bestimmt von topografischen Details bis hin zu konzeptionellen Einflüssen. Die Stimulierung der fünf Sinne berücksichtigt Masse und Raum und schafft nicht nur eine Stimmung, die emotionale Reaktionen hervorruft, sondern auch eine bildliche Erzählung.

Weltkunstzimmer Hannah Schneider Balance ArtJunk