ArtJunk
No. 25—2024

3 Projekte zu Bild und Ton. PINDROPS / ZERO RPM RECORDS / JOHANNES BENDZULLA

Dylan Peirce, Ralf Brög, Johannes Bendzulla

Info: PINDROPS von Dylan Peirce: Die 2022 erschienene LP Pindrops, erforscht grüblerische und pulsierende klangliche Territorien. Peirces skulpturaler Ansatz rückt die Materialität in den Vordergrund, wobei Texturen und Gesten zu vielschichtigen Klangkörpern zusammengefügt werden. Die räumliche Architektur der Tracks spielt mit Vorder- und Hintergrund und provoziert unvorhersehbare Verschiebungen und Verlagerungen von Maßstab und Blickwinkel. Pindrops ist eine logische Fortsetzung der bisherigen künstlerischen Produktion von Dylan Peirce / ZERO RPM RECORDS von Ralf Brög: In der Werkgruppe Zero RPM Records beschäftigt sich Ralf Brög mit der grafischen, visuellen Qualität der Tonrillen auf Schallplatten. Am Anfang jeder dieser Arbeiten steht die manuelle Bearbeitung der Schallplatten mit Wachskreide. Über einen fotografischen Prozess, die Bearbeitung der daraus gewonnenen digitalen Daten und extreme Vergrößerung gelangt der Künstler zu Bildern, die eine detaillierte Betrachtung der visuellen Eigenheiten der Tonrillen individueller Musikstücke erlaubt / JOHANNES BENDZULLA: Johannes Bendzullas künstlerische Arbeit reflektiert die Möglichkeiten und Widersprüche einer zunehmend digitalisierten Bildkultur. Er verwendet sowohl professionell hergestellte Stockimages aus Online-Datenbanken als auch dilettantische Amateur-Fotografien, als Elemente in seinen Arbeiten. Der Verweis auf die hyperreal wirkenden Aufnahmen aus dem Bereich der Werbefotografie und die Referenz auf die reine Dokumentation, ohne ästhetischen Anspruch, werden als unterschiedliche Formen der virtuellen Kommunikation mit Bildern in seinem Werk kurzgeschlossen.

Petra Rinck Galerie Düsseldorf Dylan Peirce Raindrops ArtJunk