ArtJunk
No. 25—2024

2022: spielzeit #1. 1 Prozess, 1 Ort, 11 + 4 Räume

Mark Dion, Sven Johne, KONSORTIUM, Schirin Kretschmann, Harald F. Müller, Gabriela Oberkofler, Christoph Schäfer & Margit Czenki, Antje Schiffers, Tilo Schulz, Franz Erhardt Walther, Andrea Wolfensberger, Christian Jacobs, André Pradtke, Dieter Götz

Info: Mit dem Projekt 2022: spielzeit #1 begibt sich das Museum Morsbroich ab Mai 2022 mit einer sich sukzessive verändernden Ausstellung und einer Vielzahl von Veranstaltungen in einen Prozess, der das gesamte Ensemble Morsbroich in den Blick nimmt: das Museum, den Außenbereich mit Parkanlage sowie die umliegenden historischen Remisen. Ausgehend von der Leitfrage Wie wird aus einem Museum für Gegenwartskunst ein gegenwärtiges Museum? gibt 2022: spielzeit Raum für einen öffentlichen wie auch offenen Prozess. Begleitet wird dieser Entwicklungs- und Gestaltungsprozess von einem Kreis gezielt ausgewählter Künstler*innen, die sich über einen längeren Zeitraum hinweg intensiv mit dem Ort Morsbroich, seiner Beschaffenheit, seiner Kunstsammlung, seiner Historie – vielleicht auch dem Mythos Morsbroich – befassen und darauf künstlerisch reagieren.

Museum Morsbroich Leverkusen spielzeit Tilo Schulz ArtJunk