ArtJunk
No. 29—2024

Skulpturengarten – Zwischenspiel mit Ankerplatz

Kunsthaus NRW Kornelimünster

William Brauhauser, Vera Drebusch & Selma Gültoprak, Clemens Botho Goldbach, Amit Goffer, Dirk Gottfriedt, Erwin Heerich, Paul Isenrath, Stefanie Klingemann, Franz Rudolf Knubel, Gereon Krebber, Norbert Kricke, Ansgar Nierhoff, Jochem Pechau, Martin Pfeifle, Heinz-Günter Prager, Silke Schatz, Fari Shams, Ulrike Möschel, Rainer Junghanns u.a.

Info: Das Kunsthaus NRW präsentiert zeitgenössische Kunst nicht nur in den prächtigen barocken Innenräumen, sondern auch im Außenbereich der ehemaligen Reichsabtei. Beim Gang durch die Gärten der Klosteranlage sind dieses Jahr Werke aus verschiedenen Epochen zu entdecken. Gleich mehrere Kunstwerke kann man beim Wachsen beobachten. Die Pflanzen aus dem verlassenen Tagebaudorf Manheim im Beet von Silke Schatz haben neue Wurzeln im Skulpturengarten ausgetrieben. Fari Shams Installation aus drei Gartenkonzepten, die für verschiedene Gesellschaftsmodelle und ihr Verhältnis zur Natur stehen, lädt im Abtgarten mit einem Picknicktisch und Sitzgelegenheiten zum Verweilen ein. (…) Zur Eröffnung sprechen Ina Brandes (Ministerin für Kultur und Wissenschaft, Land NRW) und Marcel Schumacher (Leiter, Kunsthaus NRW).

Kunsthaus NRW Rainer Junghanns ArtJunk