ArtJunk
No. 29—2024

One Day, Everyone Will Migrate

Anna Laudel

Ramazan Can

Info: Geprägt von den Polaritäten seiner Heimat, der Schwarzmeerregion, setzt sich Ramazan Can in der Ausstellung One Day, Everyone Will Migrate vor allem mit dem Erbe, der Tradition und der Erinnerungskultur seines nomadischen Volkes der Yörük auseinander. Im Spannungsfeld der Materialien reflektiert Can das Phänomen der modernen Deterritorialisierung, stellt diese in den Kontext nomadischer Assimilationsfähigkeit und wirft dabei immer wieder einen Blick auf die Themen Identität und Vergangenheit. Die Ausstellung zeigt neue Perspektiven auf alte Traditionen, wobei insbesondere der Teppich als Träger von Erinnerung und Kultur im Mittelpunkt steht. One Day, Everyone Will Migrate ist vom 27. April bis zum 8. Juni 2024 bei Anna Laudel in Düsseldorf zu sehen. Um eine tiefgründige und facettenreiche Auseinandersetzung mit den Themen seiner Kunst zu ermöglichen, nutzt Ramazan Can Polaritäten wie alt/neu, innen/außen und erinnern/vergessen, die sich im Materialmix aus Stoff, Holz, Beton und Farbe widerspiegeln. (…)

Anna Laudel Gallery Ramazan Can ArtJunk