ArtJunk
No. 29—2024

Künstlerinnen-Vortrag von Ulrike Müller: Monument to My Paper Body

Ludwig Forum für Internationale Kunst

Ulrike Müller (Künstlerin)

Info: In Ulrike Müllers künstlerischer Arbeit geht es um das Verhältnis von Abstraktion und Körper sowie um einen Malereibegriff, der nicht an Pinsel und Leinwand gebunden ist. Müller verwendet ein Formenvokabular, das – je nach Kontext und Betrachter*in – gegenständlich besetzt, affektiv aufgeladen und politisch konnotiert sein kann. Ulrike Müllers Arbeit verkompliziert die übliche Rollenzuschreibung der Künstlerin auf vielfältige Weise. Als Malerin und Zeichnerin destabilisiert sie die in diesen Medien aufgehobenen Konzepte von Originalität, Autonomie und Autor*innenschaft. Müller verschiebt ihr formales Vokabular zwischen materiellen und affektiven Zuständen und bringt verschiedene Materialien und Techniken zum Einsatz. Neben kleinformatigen Bildern aus gebrannter Emaille entstehen raumgreifende Wandbilder, Textilien, Druckgrafiken und Publikationen. (…) Zur Begrüßung spricht Eva Birkenstock (Direktorin, Ludwig Forum Aachen).

Ludwig Forum Aachen Ulrike Müller ArtJunk