ArtJunk
No. 29—2024

IKOB Black Box: Ragnar Kjartansson. Death and The Children

IKOB – Museum für Zeitgenössische Kunst

Ragnar Kjartansson

Info: Das IKOB freut sich, Ragnar Kjartanssons Videoarbeit Death and The Children zu präsentieren, die eine Performance des Künstlers auf dem Hauptfriedhof von Reykjavik, Island im Jahr 2002 dokumentiert. An einem sonnigen Ferienlager-Tag nimmt eine Gruppe von Kindern an einer Führung durch den Friedhof teil, als Kjartansson, geschminkt und in düsterem Kostüm, aus einer Krypta kommt und sich als verkörperter Tod ausgibt. Die Kinder schwanken zwischen Glauben und und Unglauben, und ergreifen gleichzeitig ohne Scheu diese außergewöhnliche Gelegenheit um wortwörtlich dem Tod in die Augen zu schauen. Was folgt, ist eine offene Unterhaltung zu existentiellen Fragen, aber auch über die Qualität der Performance und der Requisiten des Künstlers. In schwarz-weiß und vor symbolträchtiger Kulisse wird in Death and The Children ein vermeintlich schwieriges Thema mit Humor und ohne Tabu auseinandergenommen. Der Film steht in Resonanz zu den Gemälden von Yann Freichels, in deren bizarren Szenografien unheimliche Themen behandelt werden, und die voll von bedeutungsschwerer und gleichzeitig spielerischer Symbolik sind. (…)

IKOB Museum für Zeitgenössische Kunst Ragnar Kjartansson ArtJunk