ArtJunk
No. 29—2024

CCKPT • SOUND ART • DATASONIFICATION

WELTKUNSTZIMMER

Sabina Hyoju Ahn, Tim Collins, Harry Dove-Robinson, Reiko Goto, Susana López, Heidi Neilson, Volker Ossenkopf-Okada, Michael Allen Z Prime, Claudia Robles-Angel, Julian Rohrhuber, Marcus Schmickler, Floris Vanhoof, Marta Zapparoli

Info: Pilze, Polarlichter oder Bakterien, in der Sound Art Ausstellung cckpt (aka cockpit) wird das Unhörbare hörbar. In Installationen und Performances mit speziell entwickelten Instrumenten zur Sonifizierung von Daten, meist in jahrelanger Zusammenarbeit mit Wissenschaftler*innen, verwandeln sich elektromagnetische Strahlungen in bioelectrical sounds and music. Daten von Wettersatelliten, Daten aus dem Weltall, implodierende Sterne, Borealis bis hin zu bioelektrischen Impulsen von Bäumen, Microorganismen oder dem menschlichen Körper sind Quellen für Kompositionen oder Echtzeit-Umsetzungen in Sound. Die eigens für cckpt beauftragten Installationen und Performances sind mal konzeptionell, mal poetisch, aber immer an der Schnittstelle zwischen Kunst und Wissenschaft. Die internationalen Künstler*innen sind eingeladen cckpt als Labor zu begreifen. Sie forschen immerfort an und mit neuen wissenschaftlichen Entwicklungen. cckpt bietet hierzu die Plattform. Mit einer Vielzahl elektronischer und computergesteuerter Instrumente, wie in einem Cockpit.

Weltkunstzimmer Sound Art Datasonification ArtJunk